Pałac Morawa

alte version

Ein Haus für alle offen

Die Hedwig-Stiftung ist in einem neoklassizistischen Gutshaus aus der Mitte des 19. Jahrhunderts im Dorf Morawa/Muhrau, 4 km östlich von Strzegom/

Striegau ansässig. Das Haus und der 12,3 ha große Park gehören zu einem unter Denkmalschutz stehenden Ensemble. Die Stiftung betreibt einen karitativen Kindergarten und eine Bildungsstätte.

Satzungsmässige Zielsetzungen der Stiftung:

  • kostenlose Betreuung und Organisation des Tagesablaufes für sozialschwache Kinder in Form von Unterricht und Spiel auf Grundlagen der christlichen Ethik;
  • Tätigkeit im Bildungsbereich mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Erziehung von Jugendlichen im Sinne der Völkerverständigung.

Der Kindergarten für 30 Kinder aus Morawa/Muhrau und Umgebung wurde im Mai 1993 eröffnet. Es wird mit Elementen der Montessori-Pädagogik gearbeitet. Die Kinder werden von drei Lehrerinnen mit einem pädagogi-schen Hochschulabschluss betreut.

Die Bildungsstätte ist seit September 1994 tätig. Sie veranstaltet Program-me zur Geschichte, Sprache, Landeskunde, Pädagogik, Psychologie und Therapie. 

Im Jahre 1999 wurden Frau Melitta Sallai und Herr Jacek Dąbrowski für ihre Bildungsaktivitäten mit dem POLCUL Preis ausgezeichnet, vergeben von der Stiftung für Unabhängige Polnische Kultur.

Die Hedwig-Stiftung erhielt für besondere Verdienste um die Entwicklung der deutsch-polnischen Beziehungen für das Jahr 2001 den „Deutsch-Polnischen Preis“, dessen jährliche Verleihung im Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freund-schaftliche Zusammenarbeit 1991 vereinbart wurde.