Pałac Morawa

alte version

Die wichtigsten Aktivitäten der Bildungsstätte Hedwig im Jahre 2009

Rate this item
(0 votes)

1. Aufbaustudium (Postgraduated Study) für Manager und Trainer der Fortbildung

Zielgruppe sind Lehrer und Pädagogen aus Niederschlesien, die im Bereich Erwachsenenbildung aktiv sind, insgesamt 60 Personen, aufgeteilt in 3 Seminargruppen. Der Studiengang umfasst 3 Semester. Finanzierungsquellen sind der Europäische Sozialfonds und Beiträge der Entsendegemeinden. Wert: 900.000 PLN

2. Sommerworkcamp für deutsche und polnische Jugendliche

Das Camp wurde gemeinsam mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge veranstaltet. Zwei Wochen lang haben sich 26 deutsche und polnische Studenten mit Fragen der Zeitgeschichte auseinandergesetzt und sich in die Brennpunkte der Geschichte des Partnerlandes vertieft. Außerdem haben sie Pflegearbeiten auf dem Gelände des ehem. KZ Groß-Rosen gemacht und mehrere Ausflüge zur Erkundung Schlesiens durchgeführt.
Wert: 34.247,50 PLN. Mitfinanziert durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk.

3. Sommerkurs für Streichquartette

12 Jugendliche aus Musikoberschulen in Polen, Deutschland und in der Schweiz sind im August für 2 Wochen in Morawa zusammengekommen, um gemeinsam zu üben und Konzerte in der Gegend zu geben.
Wert: 20.116,44 PLN. Mitfinanziert durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk.

4. Tandemkurs Deutsch für Polen und Polnisch für Deutsche

Zu dem alljährlichen Tandemkurs waren 33 Teilnehmer angemeldet, die in 4 Gruppen lernten. Unser Programmpartner war die Schule für Polnische Sprache und Kultur an der Universität Wrocław, und die Finanzierung hat das Deutsch-Polnische Jugendwerk gesichert. Der Kurs wurde um ein Informationsprogramm zur Landeskunde beider Länder erweitert.
Wert: 49.000 PLN.

5. Jugendprojekt „bez granic – grenzenlos“.

Das Projekt besteht aus 4 deutsch-polnischen Jugendbegegnungen, davon 2 in Morawa, 2 in Deutschland. Im Vordergrund stehen der Spaß und das Interesse an Land und Leuten. Die Teilnehmer lernen dabei aber auch Gruppendynamik und Gruppenführung kennen. Bei der letzten Begegnung, die von den Teilnehmern selbständig geplant, ausgestaltet und geführt wird, werden diejenigen gewählt, die in der Zukunft eine regelrechte Ausbildung als Jugendleader mitmachen möchten. Der deutsche Projektpartner ist „Trans-Europa“ e.V.
Wert: 22.940 PLN. Mitfinanziert durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk.

6. Deutsch-polnische Begegnungen und Vermittlung von polnischer Landeskunde

Das flexible Angebot an Besichtigungen, Rundfahrten sowie Begegnungen mit Gleichaltrigen und Gleichgesinnten; auch Vorträge zur Geschichte Schlesiens und Informationen über Polen für organisierte Gruppen.

7. Internationales Pleinair

Eine Veranstaltung des Landkreisamtes Görlitz im April 2009 mit Standorten Bad Muskau und Morawa. Teilgenommen daran haben 13 Künstler aus Polen, Deutschland, Tschechien, Belgien und Italien. Die Ausstellung fand im Oktober statt, dann ist sie nach Heimatländern der beteiligten Künstlern verlegt, am Ende wird in Bruxelles ausgestellt.
Wert: ca. 6.000 PLN.

8. Psychologische und Pädagogische Trainings und Workshops

Mehrere Fortbildungsmaßnahmen für Diplompädagogen und –psychologen, die Gruppen-arbeit (encounter, Bildung und Therapie) mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen leisten sowie für spezifische Schwerfälle zuständig sind, wie z.B. Therapie der Alkoholiker, Familientherapie usw. Die wichtigsten der durchgeführten Programme waren Fortbildungs-studium in Soziotherapie und Qualifikationskurs für psychologische teacher-trainer. Ständig arbeiten wir mit der Polnischen Gesellschaft für Psychologie zusammen sowie mit der Niederschlesische Hochschule für Pädagogische Bildung in Wrocław.
Wert: von 80 bis 85 PLN/Tag/Person

9. Lehrgang in Familientherapie

Eine umfassende Ausbildung in Familientherapie nach der Methode Bert Hellingers, geleitet von Dozenten aus Deutschland. Zielgruppe sind Therapeuten, Diplompsychologen mit Berufspraxis aus ganz Polen.
Wert: 46.000 PLN

10. Theaterworkshop für Kinder

Ziel ist die Ausgestaltung und Durchführung eines musikalisch-theatralischen Schauspiels mit Tanz. Der Aufführung gehen jeden Tag mehrere Workshops voran, die von Professionellen in Bereichen Theater, Tanz und Gesang geleitet werden, welche zugleich erfahrene Pädagogen sind und in ihrem Alltag mit Kindern arbeiten.
Wert: 32.670 PLN

11. Freiwilligenprogramm

Über das EU-Programm „Jugend“ war bis August Eva-Maria Haselhuhn für 12 Monate als Freiwillige im Kindergarten eingesetzt. Anfang September ist sie durch Laura Bohle abgelöst.

Seit Mitte September bzw. Anfang Oktober sind Dustin Opasiak und Julius Kirch im Rahmen des Programmes „Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege“ in unserem Park für 12 Monate im Einsatz.

Read 1837 times